WILMINGTON, Delaware – (FIL D’AFFAIRES) – Incyte (Nasdaq: INCY) meldete heute, dass mehrere Abstracts mit Daten aus klinischen Studien zu in der internen Entwicklung sowie Entwicklung in Partnerschaft mit Novartis, MorphoSys und Takeda befindlichen Arzneimitteln auf dem kommenden AS Clinic of Virtual Society of America2020 ; 29. ​​bis 31. Mai) und dem virtuellen 25.Kongress der European Hematology Association (EHA25; 11. bis 14. Juni) präsentiert werden.

«Wir freuen uns, dass virtuelle Plattformen wie ASCO20 und EHA25 weiterhin wichtige Daten zeitnah mit der wissenschaftlichen Community teilen», ainsi Steven Stein, M.D., médecin-chef, Incyte. „Diese Daten verdeutlichen die Stärke unseres umfassenden Onkologie-Portfolios und unserer Partnerschaften und unterstreichen unser Engagement, Lösungen zu finden, mit denen die Anforderungen von Patienten erfüllt werden.“

Zu den wichtigsten von ASCO und EHA akzeptierten Abstracts zählen:

Résumés ASCO

Mündliche Präsentationen, Posterdiskussionen und Postersessions sowie trackbasierte klinisch-wissenschaftliche Symposien, die zur Präsentation auf der ASCO akzeptiert wurden, werden ab Freitag, den 29. mai 2020, 8 Uhr ET, bereitgestellt.

Mündliche Präsentationen

Capmatinib chez les patients présentant un niveau élevé RENCONTRÉ-Amplified Advanced Non-Small Cell Lung Cancer (NSCLC): Résultats de la Phase 2 GEOMETRY mono-1 Study (Capmatinib bei Patienten mit hochgradigem MET-verstärktem fortgeschrittenem nicht kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC): Ergebnisse aus der Phase-2- = GEOM Mono-1-Studie) (Résumé 9509, Session: Mutations MET: La viande de la matière, MET-Mutationen: Der Kern der Sache)1

Analyse intĂ©rimaire (IA) d’OPTIC: une Ă©tude de la rĂ©partition des doses de trois doses initiales de Ponatinib (PON) (analyse intĂ©rimaire, IA von OPTIC: Dosierungsstudie zu drei Anfangsdosen von Ponatinib, PON) (Abstract 7502, Session: Hematologic Malignancies — Leukemia, and Allotransplant, Hämatologische Malignome – Leukämie, Myelodysplastische Syndrome und allogenes Transplantat)2

E-Poster-Präsentationen

Un examen indĂ©pendant des Ă©vĂ©nements occlusaux artĂ©riels (AOE) dans l’essai PACE de phase 2 Ponatinib (PON) (NCT01207440) chez des patients (pts) atteints de leucĂ©mie Ph + (Eine unabhängige PrĂĽfung von Arterienverschlussereignissen (AOE) dans la phase 2-PACE-Studio ( NCT01207440) zu Ponatinib (PON) bei Patienten mit Ph + = Leukämie) (RĂ©sumĂ© 7550, Session: Tumeurs hĂ©matologiques – LeucĂ©mie, syndromes myĂ©lodysplasiques et allotransplantation, Hämatologische Malignome – Leukämie, Syndrome myelodysplastische und allogenes Transplantat)2

Étude Re-MIND: une comparaison appariĂ©e basĂ©e sur le score de propension 1: 1 du tafasitamab + lĂ©nalidomide (L-MIND) par rapport Ă  la lĂ©nalidomide en monothĂ©rapie (donnĂ©es rĂ©elles) chez les patients inadmissibles Ă  la transplantation avec rechute / rĂ©fractaire (r / r) grand B diffus -Lymphome Ă  cellules (DLBCL) (Re-MIND-Studie: Auf der Propensity-Score-Matching-Methode basierender Vergleich von Tafasitamab + Lenalidomid (L-MIND) im Vergleich zu Lenalidomid-Monotherapie (Praxisdaten) bei Patienten mit rezidiviertem / refrak / r) diffusem groĂźzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL), die nicht fĂĽr eine Transplantation in Frage kommen) (RĂ©sumĂ© 8020, Session: Tumeurs hĂ©matologiques – Lymphome et leucĂ©mie lymphoĂŻde chronique, Hämatologische Malignome – Lymphome und chronisch-lymphatische Leukämie)3

InnocuitĂ© et efficacitĂ© de la thĂ©rapie combinĂ©e Pemigatinib Plus Pembrolizumab chez les patients atteints de tumeurs malignes avancĂ©es: rĂ©sultats de FIGHT-101, une Ă©tude ouverte de phase 1/2 (Sicherheit und Wirksamkeit von Pemigatinib- und Pembrolizumab-Kombinationstherapie bei Patienten mit fortgeschrittenen Malignomen: Ergebnisse aus FIGHT-101, einer Open-Label-Phase-1/2-Studie) (Abstract 3606, Session: Developmental Therapeutics — Molecularly Targeted Agents and Tumor Biology, Entwicklungstherapeutika – Molekulartherapie-Wirkstoffe und Tumorbiologie)

Capmatinib chez les patients atteints de METex14-Mutated ou de haut niveau RENCONTRÉ-Amplified Advanced Non-Small-Cell-Lung Cancer (NSCLC): RĂ©sultats de la cohorte 6 de l’Ă©tude de phase 2 GEOMETRY mono-1 (Capmatinib bei Patienten mit METex14-mutiertem oder hochgradigem MET-verstärktem fortgeschrittenem nicht kleinzelligem Lungenkarzinge (NSCLCisse): NSCLCisse) Kohorte 6 der Phase-2-GEOMETRY-Mono-1-Studie) (RĂ©sumĂ© 9520, Session: Cancer du poumon – MĂ©tastatique non Ă  petites cellules, Lungenkarzinom – nicht kleinzellig, metastatisch)1

Analyse pan-cancer des altĂ©rations gĂ©nomiques FGFR1-3 pour rĂ©vĂ©ler un paysage molĂ©culaire complexe (KarzinomĂĽbergreifende Analyze von EGFR1-3-Genomänderungen zur Entdeckung einer komplexen Molekularlandschaft) (RĂ©sumĂ© 3620, Session: Developmental Therapeutics – Molecularly Targeted Agents and Tumor Biology, Entwicklungstherapeutika – Molekulartherapie-Wirkstoffe und Tumorbiologie)

Résumés EHA

Mündliche Abstract-Präsentationen und E-Postersessions, die zur Präsentation auf der EHA akzeptiert wurden, werden ab Freitag, den 12. Juni 2020, 8 Uhr 30 CEST, bereitgestellt.

Mündliche Präsentationen

Ajout de Parsaclisib, un inhibiteur de PI3Kδ, chez les patients présentant une réponse sous-optimale au ruxolitinib (Rux): une étude de phase 2 chez les patients (Pts) atteints de myélofibrose (MF) (Zugabe von Arsaclisib, einem PI3Kδ-Inhibitor, bei Patienten mit suboptimalem Ansprechen von Ruxolitin (Rux): Eine Phase-2-Studie an Patienten mit Myelofibrose (MF)) (Résumé S216, Session: Nouvelles thérapies et pièges dans le MPN, Neue Therapien und Probleme bei MPN)

Ruxolitinib par rapport Ă  la meilleure thĂ©rapie disponible chez les patients atteints d’une maladie du greffon aigu contre l’hĂ´te stĂ©roĂŻdien rĂ©fractaire: taux de rĂ©ponse globale par caractĂ©ristiques de base dans l’essai REACH2 de phase 3 randomisĂ© (Ruxolitinib im Vergleich zur besten verfĂĽgbaren Therapie bei Patienten mit steroid-refraktärer akuter Greffe-versus -Host-Disease: Gesamtansprechrate nach Baseline-Merkmalen in der randomisierten Phase-3-REACH2-Studie) (RĂ©sumĂ© S255, Session: Transplantation de cellules souches – Clinique: Maladie du greffon contre l’hĂ´te, Stammzellentransplantation – Klinisch: Maladie du greffon contre l’hĂ´te)1

GRAVITAS-301: Étude de phase 3 randomisĂ©e en double aveugle sur l’itacitinib ou le placebo en association avec des corticostĂ©roĂŻdes pour le traitement initial des patients atteints d’une maladie aiguĂ« du greffon contre l’hĂ´te (GRAVITAS-301: Eine randomisierte, doppelblinde Phase-3-Studie zu Itacitinib ou Placebo in Kombination mit Kortikosteroiden zur anfänglichen Behandlung von Patienten mit akuter Graft-versus-Host-Disease) (RĂ©sumĂ© S256, Session: Transplantation de cellules souches – Clinique: Maladie du greffon contre l’hĂ´te, Stammzellentransplantation – Klinisch: Maladie du greffon contre l’hĂ´te))

Analyse intĂ©rimaire de l’essai OPTIC, une Ă©tude de rĂ©partition des doses de 3 doses initiales de ponatinib (Interim-Analyze zur OPTIC-Studie, einer Dosierungsstudie zu 3 Anfangsdosen von Ponatinib) (RĂ©sumĂ© S172, Session: LeucĂ©mie myĂ©loĂŻde chronique (LMC) clinique, Chronisch-myeloische Leukämie (CML) Klinisch) 2

Étude Re-MIND: Comparaison du tafasitamab + lénalidomide (L-Mind) et du lénalidomide en monothérapie (données réelles) chez des patients non admissibles à la transplantation avec un lymphome à grandes cellules B diffus en rechute / réfractaire (étude Re-MIND: Vergleich von Tafasitamab + Lenalidomid (L-Mind) avec Lenalidomid-Monotherapie (Praxisdaten) bei Patienten mit rezidiviertem / refraktärem diffusem großzelligem B-Zell-Lymphom, die nicht für eine Transplantation in Frage kommen) (Résumé S238, Lymphomes agressifs: études observationnelles, Lymphome agressif: Beobachtungsstudien)3

E-Posterpräsentationen

Survie dans le monde rĂ©el chez les patients âgĂ©s atteints de myĂ©lofibrose aux États-Unis: Ruxolitinib exposĂ© vs non exposĂ© (Reale Ăśberlebensraten bei Patienten im Seniorenalter mit Myelofibrose in den USA: mit Ruxolitinib-Exponierung im Vgl. Zu ohne) (RĂ©sumĂ© EP1124, Session: NĂ©oplasmes myĂ©loprolifĂ©ratifs – NĂ©oplasmes cliniques, myĂ©loprolifĂ©ratifs – Klinisch)

Survie dans le monde rĂ©el chez les patients âgĂ©s atteints de myĂ©lofibrose aux États-Unis: approbation avant et après le ruxolitinib (Reale Ăśberlebensraten bei Patienten im Seniorenalter mit Myelofibrose aux États-Unis: vor und nach der Ruxolitinib-Zulassung) (RĂ©sumĂ© EP1120, Session: NĂ©oplasmes myĂ©loprolifĂ©ratifs – NĂ©oplasmes cliniques, myĂ©loprolifĂ©ratifs – Klinisch)

Apprentissage automatique pour prĂ©dire l’Ă©chec de l’hydroxyurĂ©e (HU) et l’incidence des Ă©vĂ©nements thromboemboliques (ET) avec HU vs Ruxolitinib Switch Therapy in Polycythemia Vera Patients (Maschinelles Lernen zur Prognose von Hydroxyharnstoffinsuffizienz und Inzidenz thrombotischer Ereignisse (TEs) mit HU im Volitin zu Therapiewechsel bei Patienten mit Polycythemia vera) (RĂ©sumĂ© EP1117, Session: NĂ©oplasmes myĂ©loprolifĂ©ratifs – NĂ©oplasmes cliniques, myĂ©loprolifĂ©ratifs – Klinisch)1

Impacts physiques, Ă©motionnels et Ă©conomiques dĂ©clarĂ©s par les patients des nĂ©oplasmes myĂ©loprolifĂ©ratifs dans une expansion du MPN Landmark Survey (Von Patienten gemeldete physische, emotionale und wirtschaftliche Auswirkungen von myeloproliferativen Neoplasmen bei einer Ausweitung der MPN-Landmark-Erhebung) (RĂ©sumĂ© EP1112, Session: NĂ©oplasmes myĂ©loprolifĂ©ratifs – NĂ©oplasmes cliniques, myĂ©loprolifĂ©ratifs – Klinisch)1

Ruxolitinib chez les patients PV rĂ©sistants et / ou intolĂ©rants Ă  l’hydroxyurĂ©e: analyse intermĂ©diaire d’une Ă©tude d’observation multicentrique europĂ©enne (Ruxolitinib bei PV-Patienten, die Hydroxyharnstoff gegenĂĽber rĂ©sistant et / ou plus intolĂ©rant sind: Interim-Analyze einer europäischen multizentrischen Beobachtungsstudie) (RĂ©sumĂ© EP1115, Session: NĂ©oplasmes myĂ©loprolifĂ©ratifs – NĂ©oplasmes cliniques, myĂ©loprolifĂ©ratifs – Klinisch)1

Pratiques de traitement et de gestion des maladies chez les patients avec des NPP dans 6 pays: une extension de l’enquĂŞte Landmark MPN (Behandlungs- und Krankheitsmanagement-Praktiken bei Patienten mit MPNs in 6 Ländern: eine Ausweitung der MPN-Landmark-Erhebung)(RĂ©sumĂ© EP1123, Session: NĂ©oplasmes myĂ©loprolifĂ©ratifs – NĂ©oplasmes cliniques, myĂ©loprolifĂ©ratifs – Klinisch)1

Examen indĂ©pendant rĂ©trospectif des Ă©vĂ©nements occlusaux artĂ©riels (AOE) dans l’essai de phase 2 PACE de Ponatinib Ă  Philadelphie Chromosome positif (Ph +) LeucĂ©mie (Retrospektive unabhängige PrĂĽfung arterieller Verschlussereignisse (AOE) dans la phase 2-PACE-Studie) Ă  Philadelphie Chromosom-positiver (Ph +) Leukämie) (RĂ©sumĂ© EP759, Session: Chronique de la leucĂ©mie myĂ©loĂŻde chronique (LMC), Chronisch-myeloische Leukämie (CML) Klinisch)2

L’Ă©tude de la vie rĂ©elle Ă©valuant l’efficacitĂ© et l’innocuitĂ© du ponatinib «topase» rĂ©vèle une induction de rĂ©ponses molĂ©culaires profondes dans une cohorte de 75 patients rĂ©sistants aux TKI ou intolĂ©rants atteints de LMC (Praxisstudie zur Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit von Ponatinib «Topase» zeigt Induktion von tiefmolekularem Ansprechen in einer Kohorte von 75 TKI-resistenten oder intoleranten Patienten mit CML) (RĂ©sumĂ© EP765, Session: Chronique de la leucĂ©mie myĂ©loĂŻde chronique (LMC), Chronisch-myeloische Leukämie (CML) Klinisch)

L’association du tafasitamab (MOR208) et du lĂ©nalidomide amĂ©liore la mort des cellules tumorales du lymphome Ă  cellules B in vitro (Kombination von Tafasitamab (MOR208) et Lenalidomid verstärkt Tumorzelltod bei B-Zellen-Lymphomen in vitro) (RĂ©sumĂ© EP1343, Session: Biologie des lymphomes et recherche translationnelle, Lymphombiologie und translationale Forschung)3

RĂ©sultats Ă  long terme de l’Ă©tude de phase II L-MIND sur le tafasitamab (Mor208) plus le lĂ©nalidomide chez les patients atteints de lymphome Ă  grandes cellules B diffuses en rechute ou rĂ©fractaire (Langfristige Ergebnisse der Phase II-L-MIND-Studie zu Tafasitamab (Mor208) plus Lenalidomid bei Patienten mit rezidiviertem / refraktärem diffusem groĂźzelligem B-Zell-Lymphom) (RĂ©sumĂ© EP1201, Session: Lymphome non hodgkinien agressif – Clinique, Lymphome non hodgkinien agressif – Klinisch)3

Expression de l’antigène CD19 sur les cellules de leucĂ©mie lymphoĂŻde chronique après traitement au tafasitamab (anti-CD19): donnĂ©es d’essai de phase I (Exprimierung von CD19 Antigen chronisch lymphatischer Leukämiezellen nach Behandlung mit Tafasitamab (Anti-CD19): Phase-I-Studiendaten) (RĂ©sumĂ© EP671, LeucĂ©mie lymphoĂŻde chronique et troubles associĂ©s – Biologie et recherche translationnelle, Chronisch lymphatische Leukäme und verwandte Störungen – Biologie und translationale Forschung)3

Die vollständigen Sessiondetails und Datenpräsentationsauflistungen finden Sie in den Online-Programmen für ASCO20 (https://meetinglibrary.asco.org) und EHA25 (https://learningcenter.ehaweb.org/eha).

Ăśber Incyte

Incyte Corporation est ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz à Wilmington im US-Bundesstaat Delaware, das sich auf die Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung von proprietären Therapeutika spezialisiert hat. Weitere Informationen über Incyte finden Sie auf der Website of Unternehmens unter Incyte.com. Folgen Sie @Incyte.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Mit Ausnahme der hierin dargelegten historischen Informationen enthalten die in dieser Pressemitteilung dargelegten Sachverhalte – einschlieĂźlich der Aussagen ĂĽber die Präsentation von Daten aus dem laufenden klinischen Entwicklungsprogramm des Unternehmens oder der Genann der bereits zugelassenen Indikationen in bestimmten Regionen zugelassen oder kommerziell verfĂĽgbar wird, sowie der Präsentationspläne fĂĽr die kommenden ASCO- et EHA-Konferenzen und das Ziel des Unternehmens, die Leben von Patienten zu verbessen – Schorzägen

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen des Unternehmens und unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen. Hierzu gehören folgende unvorhergesehene Entwicklungen und Risiken: Unerwartete Verzögerungen, weitere Forschung und Entwicklung und Ergebnisse klinischer Studien, die möglicherweise nicht erfolgreich verlaufen oder nicht ausreichend sind, um die geltenden behördlichen Anforderungen zu erfüllen oder die weitere Entwicklung zu gewährleisten, die Fähigkeit, eine ausreichende Anzahl von Probanden für klinische Studien zu gewinnen, Bestimmungen der FDA, die Abhängigkeit des Unternehmens von seinen Beziehungen zu seinen Kooperationspartnern, die Wirksamkeit oder Sicherheit der Produkte des Unternehmens und der Produkte der Kooperationspartner der Dief des Unternehmens auf dem Markt, der Wettbewerb auf dem Markt, die Anforderungen an Vertrieb, Marketing, Produktion und Distribution, Kosten, die höher als erwartet ausfallen, Kosten im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten oder strategischen Aktivitäten und andere Risiken, die in den jeweils aktuellen Berichten des Unternehmens an die Securities and Exchange Commission, einschäls Ende am 31. März 2020, aufgeführt sind. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen ab.

1Parrain: Novartis;2Parrain: Takeda;3Commanditaire: MorphoSys

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.